Psychologische Angebote im TZW

Psychologische Begleitung / Assistenz:

Für Kinder im Rahmen von Eingliederungshilfe nach § 53 SGB XII, wenn spezieller psychologischer Bedarf laut gutachterlicher Stellungnahme durch den zuständigen Jugendpsychiatrischen Dienst bewilligt wurde:

  • Bei emotionalen Auffälligkeiten oder Verhaltensauffälligkeiten der Kinder, zum Beispiel Ängste, depressive Entwicklungen, Aggressionen, psychogene Sprachblockaden (Mutismus), psychogene Enkopresis / Eneuresis
  • Methodische Ansätze der Arbeit am Kind: spieltherapeutische und verhaltenstherapeutische Elemente mit kindgerechtem Material, z.B. Handpuppen
  • Zusammenarbeit mit den Eltern sowie den zuständigen HeilerzieherInnen in der integrativ arbeitenden KITA, die das Kind besucht
  • psychologische und pädagogische Beratung

Für Familien, in denen ein Elternteil an einer psychischen Erkrankung leidet im Rahmen von Eingliederungshilfe nach § 53 SGB XII:

  • günstigen Umgang mit der Erkrankung vermitteln
  • Tabuisierung entgegenwirken und stationäre Aufenthalte vermeiden
  • Krisenmanagement: prophylaktische Hilfen zur Verhinderung von Krisen; Krisen erkennen und bewältigen durch stabilisierende Gespräche
  • Beratung bei beruflicher Wiedereingliederung und bei der Gestaltung des sozialen und familiären Umfeldes

Diagnostik / Testungen:

  • Bei Entwicklungsauffälligkeiten der Emotionen und/oder des Verhaltens oder Lernstörungen
  • Nach den international anerkannten Klassifikationssystemen ICD-10 und DSM-IV und den entsprechenden klinisch-diagnostischen Leitlinien
  • Mit den Eltern gemeinsam Erarbeitung von Ursachen und störungsaufrechterhaltenden Faktoren (Anamnese)
  • Einsatz anerkannter, standardisierter diagnostischer Testverfahren zur Abklärung

bei Verdacht auf psychische Erkrankungen oder auf Teilleistungsstörungen wie LRS oder Dyskalkulie, auf AD(H)S, auf Lernbehinderung oder geistige Behinderung

Supervision:

  • Team- und Fall- Supervision

Lerntherapie / Lernförderung:

  • Bei Motivationsproblemen, Lernblockaden, LRS, Dyskalkulie, AD(H)S, allgemeiner Lernschwäche / Lernbehinderung
  • Verhaltenstherapeutische Elemente (z.B. Rollenspiele) sowie erprobte + effiziente lerntherapeutische Materialien und Manuale, die individuell an die Bedürfnisse des Kindes angepasst werden. Vgl. hierzu unsere Seite: "Lern- und Verhaltenstherapie im TZW"

Alle beschriebenen Bereiche haben inhaltliche und praktische Überschneidungen und werden ggf. individuell miteinander verknüpft.

 

Wichtig:

Mit Ausnahme der "Psychollogischen Begleitung" werden unsere Angebote nur in Ausnahmefällen von öffentlichen Kostenträgern, wie z.B. den Krankenkassen, finanziert. Sprechen Sie uns an, um die aktuellen Preise zu erfragen.

Kontakt und Anmeldung:

Wenn Sie Fragen haben rufen Sie uns gerne an. Wir nehmen Ihre Anliegen ernst und werden Ihren Anruf weiterleiten oder Sie erhalten zeitnah einen Rückruf. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 040 / 693 60 06 an der Rezeption im TZW oder schreiben Sie uns ein Fax auf die Nummer: 040 / 693 60 30.

Alternativ können Sie un auch eine Mail mit Ihren Anliegen zukommen lassen: info@tz-wandsbek.de


Inh. Gebhard Weigel | Friedrich-Ebert-Damm 160 A | 22047 Hamburg | Tel.: 0 40 / 693 60 06 | Fax: 0 40 / 693 60 30 | info@tz-wandsbek.de