Rückenfit

Warum Rückenfitkurse so wichtig sind – einige interessante Zahlen:

In den letzten zehn Jahren hat die Anzahl der Rückenerkrankungen um ca. 3000 % (!!!) zugenommen. Fast jeder zweite Patient, der beim Orthopäden vorstellig wird, ist ein „Rückenpatient“, und bereits ein Drittel dieser Menschen leiden schon unter chronischen Rückenschmerzen.

Die Hälfte aller Anträge auf Frührente werden wegen degenerierter Wirbelsäulenerkrankungen gestellt. Hiervon entfallen ca. 93 % auf Bandscheibenprobleme.

Rund 90 % aller erwachsenen Menschen leiden in ihrem Leben zumindest zeitweilig unter Rückenschmerzen.

Die Statistiken haben gezeigt, dass konservative Behandlungsmethoden (wie Physiotherapie / Krankengymnastik, physikalische Therapie, Osteopathie, etc.) in den meißten Fällen helfen können, denn nur ca. 5 % der Behandelten haben sich einer (Bandscheiben-) Operation unterziehen müssen.

Die Liste lässt sich fortsetzen:
1991 gingen in Deutschland noch 12 Millionen Krankheitstage auf das Konto von Rückenbeschwerden; mittlerweile sind es rund 70 Millionen!! Die Kostenträger im Gesundheitswesen müssen rund 25 Milliarden Euro und die Arbeitgeber haben ca. 15 Milliarden Euro jährlich zu bezahlen!!

Die Ursachen sind vielschichtig:

Bedingt durch angeborene oder erworbene funktionelle, oder strukturelle orthopädische Veränderungen des Stütz- und Bewegungsapparates, speziell der Wirbelsäule, sind die Ursachen für Rückenprobleme vielschichtig:

  • Bewegungsmangel
  • Muskelschwäche, bzw. muskuläre Dysbalance
  • Fehl- und Überbelastung (z.B. sitzende Tätigkeit)
  • Schlechte, bzw. falsche Ernährung (jedes 5. Kind ist heute übergewichtig)
  • Die Menschen sind im Freizeitstress. Der ständig hohe Arbeitstonus gibt wenig Möglichkeit für dringend notwendige Regeneration
  • Bandscheiben unterliegen, wie der ganze Körper auch, einem natürlichen Alterungs- und Abnutzungsprozess, der allerdings z.B. durch Fehlverhalten oder falsche Ernährung beschleunigt werden kann

Ziele von Rückenfit:

Ein effektiver Rückenfitkurs setzt zunächst den Einsatz einer/s ausgebildeten und qualifizierten Anleiters/in voraus. Durch das Rückentraining sollen stufenweise folgende 3 Ziele erreicht werden:

1. Lernziel: den Rücken in seiner Ganzheit, einschließlich seiner Einbindung in die Gesamtkörperfunktion wahrnehmen.
2. Lernziel: rückengerechtes verhalten erlernen, bzw. dies durch gezielte Übungen möglich machen.
3. Lernziel: die optimale Umsetzung dieser Lerninhalte in das Alltagsleben meistern.

Mit diesen Zielsetzungen unterscheidet sich die unser Rückenfitprogramm grundlegend von allgemeiner Rückengymnastik oder Wirbelsäulenaerobic.

Rückenfit - Inhalte:

  • Kurze Einführung in die Anatomie
  • Erlernen von Körperwahrnehmung als Voraussetzung für rückengerechtes Verhalten
  • Muskelkräftigung mit Schwerpunktbildung
  • Muskeldehnung
  • Aktive Bewegungsübungen
  • Training mit dem Pezziball und div. Kleingeräten
  • Erlernen von Entlastungshaltungen
  • Förderung der Beweglichkeit
  • Entspannung
  • Übungen für zu Hause

Außerdem auf Wunsch

Grundlegende Informationen zur Ernährung
Infos über Matratzen, alternative Sitzmöglichkeiten, Sport, etc. Hinweise zu gesundem Schuhwerk
Arbeitsplatzberatung

Die Kurse:

Ein Rückenfitkurs ist ein geschlossener Kurs, der aus 8 Übungseinheiten à 60 Minuten besteht, und der jeweils einmal wöchentlich zu festen Zeiten stattfindet. Jeder Rückenfitkurs bietet Platz für 8 Teilnehmer/-innen.

8 Übungseinheiten à 60 Minuten kosten € 99,-

Unsere Rückenfitkurse sind von den Krankenkassen anerkannt. Daher ist
eine Kostenerstattung von bis zu 80 % bei fast allen Krankenkassen im Rahmen der Bonus-, bzw. Präventionsprogramme möglich. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Kasse!

Den Beginn des nächsten Kurses erfragen Sie bitte an unserer Rezeption unter Tel.: 040 / 693 60 06.

Ihr Therapeutisches Zentrum Wandsbek wünscht viel Spaß und viel Erfolg!!


Inh. Gebhard Weigel | Friedrich-Ebert-Damm 160 A | 22047 Hamburg | Tel.: 0 40 / 693 60 06 | Fax: 0 40 / 693 60 30 | info@tz-wandsbek.de